Letztes Feedback

Meta





 

Freitag, 20.11.2009

Heute Abend findet nun mein "IST WIEDER GUAT Fest" statt.
Darauf freu ich mich echt riiiiiesig, immerhin haben sich ganz viele von euch angemeldet!

Tagsüber habe ich nicht viel gemacht, damit ich auch ja fit bin bis zum Abend! Am Nachmittag haben wir alle zusammen das Tenn hergerichtet. So hatten wir dann nochmal Zeit, uns kurz hinzulegen und letzte Kräfte zu tanken. Und um halb acht ists dann los gegangen, die ersten Gäste sind eingetrudelt und langsam hat sich das Tenn gefüllt. Es war echt ein unbeschreibliches Gefühl! Zwischendurch hab ich so in die Runde geschaut und mir sind immer wieder verschiedene Situationen vom letzten halben Jahr in den Sinn gekommen. Puh! Ein doch ziemlich sentimentaler Abend! Aber ich finde, ich hab mich tapfer geschlagen. Genau so lange, bis ich mich bedanken wollte. Hm. Irgendwie hab ich das nicht ganz geschafft. Eigentlich wollte ich soooooo viel sagen...

DANKE!
Danke allen voran meiner Familie und Werner für einfach alles - fürs DA SEIN
Danke besonders meiner "Diätassistentin" Gabi, die uns die ganze Zeit kulinarisch verwöhnt hat
Danke Mama und Papa für die morgendlichen Anfrufe
Danke Rosa und Martin für das viele LACHEN, das hat allen gut getan
Danke Sigrid und Lucia für die ständige Begleitung

Danke Martina, Kerstin und Lucia für die "Jobaufteilung" im Büro
Danke Carina für die täglichen Anrufe aus Galtür
Danke Werner Fink für die wöchentlichen Aufmunterungen - per Mail, SMS, Anruf, Besuch...
Danke Andrea für die "eingelegten Geschenke"

Danke dem Chor für die Proben und Auftritte, die haben mir echt Kraft gegeben!
Danke meinen Mädels für die Mittagessen

Danke dem Team im Spital um Dr. Hager für die so persönliche Betreuung
Danke dem Team von Dr. Rettl und natürlich ihm selber
Danke dem Taxi Böhler Team für die sicheren Fahrten
Danke allen, die sich die Zeit genommen haben und meinen blog verfolgt haben (sage und schreibe 6500 Zugriffe!!)

Danke... Danke... Danke... Danke... Danke...

Danke einfach allen für die vielen vielen SMS, Anrufe, Besuche, Geschenke, Kerzle anzünden, Gebete, Einträge auf dem blog und und und!
Danke einfach fürs "da sein"!!
O
hne euch hätte ich das ganze nicht so gut überstanden!

Und wisst ihr, was das allerschönste ist, was ich jetzt schreiben kann?

Auf diesen Moment freue ich mich nun seit 205 Tagen...

Ist wieder guat!

3 Kommentare 24.11.09 09:39, kommentieren

Donnerstag, 19.11.2009

Nachdem es gestern doch etwas länger gegangen ist, hab ich auch heute so richtig fein ausgeschlafen (naja, im Vergleich zu früher ist das eh nicht ausschlafen, "als ich noch jung war" wäre ausschlafen bis Mittag gegangen...)
Dennoch meint Gabi, sie müsse mich jetzt am Morgen wecken, schließlich brauche ich einen Rhythmus, so gehe das nicht, "ewig" im Bett rum liegen und den Tag versäumen...
Nur noch diese Woche - versprochen!

Schließlich möchte ich morgen Abend wirklich erholt sein!!

Und genau deshalb hab ich auch heute nicht viel getan - ein paar Sachen zusammen gestellt, ein bisschen dekoriert, halt alles mit Mass und Ziel, schwer tragen kann ich ja noch immer nicht... Aber es wird langsam besser, hab ich das Gefühl. Die Haut beruhigt sich auch langsam. Bin aber auch ganz brav am eincremen!

Ich freu mich schon irre auf morgen!

3 Kommentare 20.11.09 11:22, kommentieren

Mittwoch, 18.11.2009

Muss ich jetzt mit der Lage rückwärts zählen?

 

Heute Morgen war es schon ein komisches Gefühl. Keine Termine. Kein Spital. Kein Arzt. Irgendwie richtig "frei"!

09:00 „I wart uf a Taxi… aber es kummt nid… kummt nid… kummt nid…“

Herrlich, dieses Gefühl!!!!
Genau genommen habe ich heute einfach gar nichts getan! Länger geschlafen, wie das ganze letzte halbe Jahr (immerhin bis kurz vor neun!), tagsüber ein bisschen rum getrödelt und am Abend bin ich dann auf die Chorprobe gegangen. Da haben wir dann noch ein Gläschen getrunken und auf "den Sieg gegen den Kog" angestossen.

Statt heim zu fahren bin ich dann aber noch nen Sprung nach Wolfurt gedüst. Beate ist aus Äthiopien zurück und die Mädels haben sie gleich am Abend ins Shanti entführt... zu einem Willkommensdrink... So gesehen ist die Zeit - im Nachhinein - eh schnell vergangen. Beate - schön, dass du wieder da bist!!!

Apropos Zeit. Genau heute vor 29 Wochen hab ich meine Diagnose erfahren. 29 Wochen!! Wahnsinn, oder???

20.11.09 11:15, kommentieren

Dienstag, 17.11.2009

LAGE 00

Kaum zu glauben, aber wahr. Heute ist mein letzter Bestrahlungstag!! Irgendwie kann ich es kaum glauben! Bald ist es geschafft. Sehr bald!
Wie geplant sind wir zu fünft nach Feldkirch gefahren. Während Gabi noch einen Parkplatz gesucht hat, sind Mama und ich schon mal in den Wartebereich der Strahlenthearpie gegangen. Da wir überpünktlich waren – fast ne halbe Stunde zu früh! – mussten wir noch ein wenig warten.
Dann wurde ich aufgerufen. Das letzte Mal.
Ausziehen. Auf diesen Tisch liegen. Das letzte Mal.
Nachzeichnen. Das letzte Mal.
STOP!
Warum noch nachzeichnen??
Richtig, das war ein Versehen, jetzt muss doch nicht mehr nachgezeichnet werden!

Und wie ich so da liege, realisiere ich, dass ich eigentlich schon 48 x so „eingerichtet“ wurde (pro Sitzung 2 x).
… dass ich nun das letzte Mal mit den Lasern in die richtige Lage gebracht werde.
… dass ich nun das letzte Mal diese Sirene höre.
… dass ich nun das letzte Mal das Surren der Bestrahlung höre.
Mit Tränen in den Augen und dem Gedanken „nehmt es bitte nicht persönlich und seid mir nicht böse, aber ich hoffe, ich sehe euch nie wieder!“ habe ich mich von dem Team mit einem Merci verabschiedet.

Puh. Das wars jetzt!! Die letzte Bestrahlung. Hoffentlich in meinem ganzen Leben!!!

Anschließend musste ich noch zu Frau Dr. Alton – Abschlussgespräch. Das ganze ist aber auch wieder ganz zackig gegangen, da meine Haut noch immer sehr gut ausschaut. Allerdings habe  ich jetzt eine Stelle, die schon ein bisschen dunkel und auch schon ein klein bisschen rissig ist. Ich würde sagen – der absolut richtige Zeitpunkt mit der Bestrahlung aufzuhören!!
Am 30.11. habe ich einen Kontrolltermin. Danach muss ich mich wieder in Dornbirn melden, wo dann Ultraschall etc gemacht wird. Das heißt – die nächsten zwei Wochen muss ich weder zum Arzt noch ins Spital – ich hab richtig frei!

Nach einem Krankenbesuch  sind wir dann zu Mama, haben zu Mittag gegessen und sind dann heim gefahren. Am Nachmittag wurden mir meine Nägel gerichtet (puh, das ist immer ne Prozedur… aber dieses Mal hats wenigstens nicht weh getan!) und dann hatte ich noch kurz Zeit, mich hin zu legen. Denn am Abend haben wir uns wieder bei Mama zum Abendessen getroffen. Schließlich muss auf diesen Tag anständig angestoßen werden!!!

Rosa hat mir dann noch geholfen, die Markierungen weg zu wischen. Jawohl. Endlich! Weg mit dieser blauen Farbe! Und danach? AB UNTER DIE DUSCHE!!! Herrlich!!

4 Kommentare 18.11.09 11:09, kommentieren

Montag, 16.11.2009

LAGE 1

Das Finale. Jetzt dauerts nicht mehr lange und ich kann mir endlich diese Kreuze weg wischen, mich endlos in die Badewanne legen, lange Spaziergänge machen und muss dabei nicht mehr aufpassen, dass mir nicht zu heiß wird! Herrlich!!!!
Worüber man sich so freuen kann........

Das vorletzte Mal ist genauso schnell gegangen, wie die 22 x davor (1x war die Maschine kaputt, da hats länger gedauert) - in 10 Minuten war ich wieder mit dem Taxi Richtung Schwarzach unterwegs. Den Rest des Tages habe ich eigentlich nicht viel gemacht. Gewartet, bis der Tag vorbei ist... Schließlich ist morgen ein recht wichtiger Tag - mit Morgen ist nun endlich alles überstanden! Mama, Gabi und die Kinder sind morgen mein "Begleitungstrupp", sie werden mit mir nach Feldkirch fahren, wir gehen danach noch auf einen Krankenbesuch im Spital und dann düsen wir wieder heim. Und am Abend sitzen wir dann alle bei Mama zusammen, darauf freu ich mich schon!!!

Schließlich wird morgen gefeiert!!

3 Kommentare 17.11.09 07:57, kommentieren

Sonntag, 15.11.2009

LAGE 2

Wow... ich hab immer das Gefühl, ich hab mich grad vertippt... Noch 2 Tage, dann ist Lage 00...!!!

Heute hat Werner Geburtstag. Happy Birthday!

Wie alle Jahre haben wir dazu meine Familie zum Frühstück eingeladen. Ich hab mich schwer zusammen gerissen, dass ich auch ja nicht zu viel helfe und meine rechte Seite schone, aber das ist gar nicht so einfach!
Dennoch war es ein gemütliches Frühstück. Zudem haben wir sämtliche Feste und Termine geplant, die anstehen und das sind doch einige!! Das Fest am 20.11., dann singen wir in der Kirche am 22.11., dann ist am 28.11. Basar in Schwarzach, dann kommt am 04. oder 06. der Klos in die Ingrüne zu den Kindern, dann singen wir in der Rorate am 04.12., dann machen Silvia und Martin eine Klosaparty, dann fahren wir am 08.12. nach Zürich zur "Körperwelten"-Ausstellung, dann gibts den Weihnachtsmarkt Dornbirn und dann ist schon bald Weihnachten! Schnauf. Und dazwischen sind noch ein paar Babysitter-Termine und was bei mir mit Spitalsterminen noch ansteht, erfahre ich erst am Dienstag.

Aber jetzt mal eines nach dem anderen. Stress ist schließlich ungesund!

Heute Nachmittag jedenfalls hab ich dann nichts mehr getan - außer mich auf der Couch erholt. Das Puppenhaus ist ein großes Stück weiter - allerdings hab ich da nichts daran getan, sondern Hermann (also Rosas + Martins Papa). Er hat das ganze Dach drauf geschustert. Ja, so kann man dazu sagen, denn leider passen da nicht alle Teile ganz genau... Jetzt hat das Haus auf alle Fälle ein Dach, die Stiege, die ich gestern gemacht habe, ist auch trocken, jetzt kann ich mich die nächste Zeit an die Inneneinrichtung machen. Die dürfte dann hoffentlich weniger Zeit in Anspruch nehmen!! Immerhin bin ich jetzt schon 20 Stunden dran...

3 Kommentare 16.11.09 08:40, kommentieren

Samstag, 14.11.2009

LAGE 3

Der Countdown läuft!!
Irgendwie kann ich es gar nicht glauben, dass es nur noch 2 Bestrahlungen sind! Genial!

Heute Morgen haben Moni und ich uns getroffen, um einen zweiten Faschingshut-Prototyp zu bauen. Ausgestattet mit Kleister, Gitter und viel Zeitungspapier haben wir losgelegt und konnten ca 2 Stunden später recht zufrieden unser Werk bestaunen. Trocknen lassen und dann weitermachen. Bin schon gespannt!!

Am Nachmittag dann sind wir zu Reini marschiert, unser Nachbar. Erstens, um ihm zum Geburtstag zu gratulieren, zweitens, um ihn und Bettina zum neuen Ingrüner Prinzenpaar zu küren! Die beiden konnten am 11.11. leider nicht dabei sein, deshalb haben wir das jetzt einfach nachgeholt!

Kaum wieder daheim, haben uns Hinti, Carina und Moni abgeholt. Eigentlich wollten wir ins Shanti essen gehen, aber da war Ruhetag. Also sind wir weiter gefahren und haben dann im Sternen in Hard einen Platz bekommen.
Mensch, so viel gelacht hab ich schon lange nicht mehr! Danke! War echt ein lässiger Abend!

16.11.09 08:29, kommentieren