Letztes Feedback

Meta





 

Freitag, 06.11.2009

LAGE 11

Freitag. Wieder eine Woche geschafft. Immerhin schon meine vierte! Das ist doch ein Grund zum Feiern! Dieses Mal mit einem Frühstück bei Mama und Papa. Rosa und Martin haben heute Nacht nämlich bei ihnen geschlafen und so sind Gabi und ich sie am Morgen abholen gegangen und haben gemütlich gefrühstückt. Pünktlich um viertel vor neun war ich wieder daheim, um neun im Taxi, um viertel vor zehn bin ich schon dran gekommen. Freitag bedeutet aber auch Arztbesuch. Also hab ich mich noch ins Wartezimmer von Frau Dr. Alton gesetzt und ein wenig gewartet. Und schon war ich dran!
Auf ihre Frage, wie es mir geht, konnte ich sagen, dass soweit alles noch recht gut passt. Die Haut um die bestrahlten Stellen sind nun langsam ein bisschen rötlich und trocken. Das passe aber noch sehr gut, meinte sie, nachdem sie sich selber ein Bild machen konnte. Alles im grünen Bereich!
Tja. Nur das Blut, das mir vorgestern abgenommen wurde, konnte leider nicht ganz ausgewertet werden, WEIL DAS RÖHRCHEN VERDRECKT WAR! Grrrrrr... Da war es so ein Theater, mir das bisschen Blut abzugewinnen, und dann können sie es nicht auswerten, weil sie kein sauberes Material haben!! Was soll denn das!? Ich war echt sauer!!!
Aber nutzt eh nix! Wenn ich Glück habe, komme ich um eine weitere Blutabnahme in Feldkirch rum...
Wenigestens konnten ein paar Werte ausgewertet werden und die haben sehr gut gepasst. So war ich schnell wieder fertig und sass um viertel nach zehn wieder im Taxi.

Zum Nachmittagskaffee hat Carina vorbeigeschaut, für die Laternenwanderung am Abend hatte sie dann aber leider keine Zeit mehr. Nächstes Jahr dann vielleicht!?
Wir hatten heute nämlich ein "Laterniläfest"... Insgesamt 9 Kinder (die älteste 4 Jahre alt), mindestens genau so viele Laternen und ein ganzer Topf voll heißer "Wienerle". Herrlich, der Anblick! Nachdem alle mit mindestens 3 Würstle und einer Tasse heißem Tee gestärkt waren, sind wir - natürlich das "Laternen-Lied" singend - losmarschiert. Bei der Kapelle haben wir Halt gemacht, der Martinsgeschichte zugehört und ein paar Kerzen angezündet. Auf dem Rückweg haben wir wieder ein bisschen gesungen und die "wandernden Lichter" bestaunt. War echt total süss! Zum krönenden Abschluss haben wir dann noch eine Wunschlaterne steigen lassen und ganz viele gute Wünsche mit in den Himmel geschickt. Ein Wunder, dass sie so hoch fliegen konnte!

Bettina konnte bei der ganzen Sache leider nicht dabei sein, die Wehen haben sie schon geplagt - und siehe da - ein paar Stunden später hat Lorenz das Licht der Welt erblickt. Juppiieeh! Jetzt hat Martin Verstärkung in der Ingrüne bekommen! Wir gratulieren euch ganz, ganz herzlich!!

8.11.09 09:39, kommentieren

Donnerstag, 05.11.2009

LAGE 12

Ausgeschlafen und voller Elan hab ich mich heute - am 4. Tag dieser Woche - wieder auf den Weg ins Spital gemacht. Zack - 10 Minuten später sass ich auch schon wieder im Auto und auf dem Weg nach Hause. Noch 8 Bestrahlungen vor mir.

Eigentlich wollte ich mir heute einen feinen, gemütlichen Nachmittag machen. Ein bisschen schlafen, ein bisschen fern sehen, ein bisschen Trompete spielen. Tja. Am Mittag hat meine Mama angerufen und alles kam anders!
Eine knappe Stunde später standen Mama und Papa bereit, meinen Garten auf Vordermann zu bringen. Oder besser gesagt - Winterbereit zu machen. Alles wurde radikal abgeschnitten (meine Mum ist erbarmungslos!), umgegraben und die Deko geputzt und verräumt. Werner hat zwar letzte Woche Mist verteilt, hatte aber einfach zu wenig Zeit, alles fertig zu bringen.
Papa "durfte" dann gehen, Mama hat noch sämtliche Stöcke umgetopft und abgespritzt. Ich sag euch, nur daneben stehen und nicht helfen können ist echt hart!!!
Gabi hat uns dann einen Kuchen zum Kaffee gebracht, wurde ein bisschen eingespannt und vor lauter Stöcken hatten wir nicht mal die Zeit, einen Kaffee zu trinken! Puh, ich wusste gar nicht, dass ich soooo viele Stöcke habe! Und die wachsen und wachsen...
Jetzt ist alles wieder tip top sauber und herrlich aufgeräumt. Von unserem Garten her kann der Winter kommen!

Obwohl ich echt müde war, bin ich dann noch zu Moni gefahren, den Faschingshut-Prototyp anzuschauen. Ein Teil davon gefällt uns gut, ein Teil hat noch ein bisschen Pfiff nötig... Mal schauen, zum Glück sind wir so früh mit dem Planen und Basteln dran!

2 Kommentare 6.11.09 13:15, kommentieren

Mittwoch, 04.11.2009

LAGE 13

So. Heute in 2 Wochen ist - so hoffe ich schwer - mein 1. Tag ohne Bestrahlung! Noch 2 Wochen...

Allerdings ist es auch schon wieder 2 Wochen her, dass die Damen im Spital versucht haben, mir Blut ab zu nehmen (was dann ja schlußendlich nach längerem probieren geklappt hat...). Blöderweise wars heute wieder so weit. Nach der Bestrahlung musste ich in der Strahlenambulanz warten. Hier müssen sämtliche Bestrahlungspatienten jeden, oder so wie ich, jeden zweiten Mittwoch zur Blutabnahme. Eigentlich würde das ja recht zackig gehen. Zumindest hat das in Dornbirn immer super geklappt. Irgendwie haben die das in Feldkirch aber nicht so ganz im Griff... Gott sei Dank war ich in Dornbirn!!

Jedenfalls hat man wieder versucht, eine Vene zu finden. Da mir aber inzwischen einfach schon sehr oft an der linken Hand Blut abgenommen wurde, haben sich die Venen verabschiedet und sind kaum mehr zu finden. Sozusagen eine Schutzfunktion des Körpers. Tja. Blöd für mich. Auf der rechten Seite darf man kein Blut abnehmen, damits da keinen Lymphstau gibt. (rechts bin ich ja operiert worden...). Also bleiben nicht mehr allzuviele Mögleichkeiten. Zum guten Schluß hat mir die Schwester ein bisschen Blut über den Finger abgeknöpft und hatte nicht mal das recht im Griff! Ich muss den Vergleich halt nochmal machen - in Dornbirn wurde mir 12 x Blut über den Finger abgenommen, es hat kein einziges Mal weh getan. Jetzt hab ich gelernt, dass das sehr wohl weh tun kann! GOTT SEI DANK ist das bald vorbei!!

Am Mittag haben wir es dann endlich mal wieder geschafft - Mädelsmittagessen. Nach einem Kaffee in der RLB hab ich dann Lucia noch einen Sprung ins Uniqa-Center begleitet.
Müde und mit einem roten Daumen bin ich dann am Abend auf der Couch verschlafen...

1 Kommentar 6.11.09 13:04, kommentieren

Dienstag, 03.11.2009

LAGE 14

Als erstes muss ich eines loswerden - nein, lieber Werner, ich werde am 20.11. kein Ständchen spielen - dazu kann ichs noch zu wenig! Aber sobald ich fit bin, anständig geübt habe und der Meinung bin, es ist schon für andere bestimmt, dann lass ich es dich wissen! Natürlich hab ich heute auch wieder geübt...

Ansonsten hab ich nicht wirklich viel unternommen heute - zumindest tagsüber. Am Abend war vom Geschäft aus ein Vortrag mit Dr. Dr. Längle. Klar, dass ich mich auch angemeldet habe, geht doch gar nicht ohne mich! Also sind Gabi, Hermann und ich ins Mercure gedüst (Werner konnte nicht, er war noch am arbeiten). Am Eingang hab ich dann gemerkt, dass ich eigentlich kein Tuch, keine Kappe, etc. auf hatte. So ganz "normal" schaut meine Frisur auch wieder nicht aus. Noch nicht. Ein komisches Gefühl! Zumindest so lange, bis ich in die ersten Gespräche verwickelt war.
Und wie ich so am Schwätzen war hab ich gemerkt, dass es eigentlich meine allererste Mitarbeiterveranstaltung war, seit ich im Krankenstand bin. Und ich kann sagen - es hat richtig gut getan!! Jetzt freu ich mich grad noch mehr aufs Arbeiten!

6.11.09 11:11, kommentieren

Montag, 02.11.2009

LAGE 15

Eine neue Woche. Meine 4. Bestrahlungswoche. Wow...

Wie inzwischen alltäglich wurde ich um kurz nach neun abgeholt, nach Feldkirch gefahren und nach 10 Minuten sass ich wieder im Taxi nach Hause. Daheim hab ich mich ein bisschen hin gelegt, hab danach noch zwei, drei Stellen beim Puppenhaus zusammengeklebt (mehr Zeit war leider nicht mehr) und bin dann zu Mama zum Essen gefahren.

Am Nachmittag konnten wir die Fotos abholen (die ich ja vor 2 Wochen von mir machen hab lassen...). Ich glaub, ich mach eine Fotowand - muss nur noch die Fotos und die Wand aussuchen!
Die Fotos wurden auch gleich von den Mädels begutachtet, die zu einem "Atelier-Abend" gekommen sind. Leider kann ich im Moment noch nicht mit malen, das geht einfach noch nicht. Aber es hat mich trotzdem gefreut, die Mädels mal wieder alle auf einem Haufen zu treffen! Und beim nächsten Mal gibts auch von mir wieder ein, zwei, drei neue Bilder!

Da wir in 2 Wochen mit dem Chor wieder in der Kirche singen, hatten wir heute Abend Chorprobe. Also bin ich um kurz vor 8 gedüst und bin 1,5 Stunden später mit einer angeschlagenen Stimme wieder heim gekommen. Singen kann echt anstrengend sein! Das merke ich jetzt jedes Mal...

Apropos anstrengend, am Wochenende hab ich seit langem wieder mal meine Trompete raus gezogen... DAS war vielleicht streng! Aber lässig, das muss ich jetzt wieder regelmäßig anfangen...

2 Kommentare 3.11.09 13:38, kommentieren

Sonntag, 01.11.2009

LAGE 16

Gott sei Dank konnte ich heute Nacht halbwegs schlafen! Ich hab mir nach gestern Abend wieder vorgenommen, weniger zu tun und mich mehr zu schonen. Gut, dass Allerheiligen ist, so bin ich heute gar nicht in Versuchung gekommen! Nach dem Mittagessen bin ich mit Mama in die Kirche gegangen, brav auf den Friedhof, wie es sich halt gehört. Irgendwie finde ich das aber auch einen schönen Brauch. Zum alljährlichen "Verwandtschafts-Kaffee" haben wir uns dann bei Mama getroffen und ich habe es so richtig genossen. Gemütlich Kaffee trinken und tratschen. Herrlich!
Werner ist dann am Abend dazu gestossen (er war in Langen) und so sind wir dann erst gegen halb zehn heim gekommen und ziemlich müde ins Bett gefallen.

3.11.09 13:22, kommentieren

Samstag, 31.10.2009

LAGE 17

Kaum aus den Federn haben wir uns heute Morgen zum Mädels-Frühstück getroffen. Eigentlich wären wir dieses Wochenende nach Stuttgart gefahren - zu meinem Geburtstag hatte ich einen Gutschein bekommen... Nach meiner Diagnose im April haben wir das allerdings verschoben. Da wir aber alle den Termin frei gehalten haben, haben wir eben gemeinsam gefrühstückt. War total fein!

Zum Puppenhaus-Basteln bin ich leider nicht  gekommen, oder zumindest fast nicht. Nachdem ich zwei Waschmaschinen gefüllt und aufgehängt habe (ich hab noch extra aufgepasst und nicht den ganzen Wäschekorb genommen, sondern die Teile einzeln aus der Waschmaschine zum Wäscheständer getragen...) habe ich mich lieber auf die Couch gelegt. Ja, heute Abend hat es mir das erste Mal richtig weh getan! Zum Glück hats dann mit der Zeit wieder nachgelassen... War halt wohl doch zu viel...

Wobei ich doch gar nicht mehr getan habe, wie auch schon?? Naja...

1 Kommentar 1.11.09 10:26, kommentieren