Letztes Feedback

Meta





 

Dienstag, 17.11.2009

LAGE 00

Kaum zu glauben, aber wahr. Heute ist mein letzter Bestrahlungstag!! Irgendwie kann ich es kaum glauben! Bald ist es geschafft. Sehr bald!
Wie geplant sind wir zu fünft nach Feldkirch gefahren. Während Gabi noch einen Parkplatz gesucht hat, sind Mama und ich schon mal in den Wartebereich der Strahlenthearpie gegangen. Da wir überpünktlich waren – fast ne halbe Stunde zu früh! – mussten wir noch ein wenig warten.
Dann wurde ich aufgerufen. Das letzte Mal.
Ausziehen. Auf diesen Tisch liegen. Das letzte Mal.
Nachzeichnen. Das letzte Mal.
STOP!
Warum noch nachzeichnen??
Richtig, das war ein Versehen, jetzt muss doch nicht mehr nachgezeichnet werden!

Und wie ich so da liege, realisiere ich, dass ich eigentlich schon 48 x so „eingerichtet“ wurde (pro Sitzung 2 x).
… dass ich nun das letzte Mal mit den Lasern in die richtige Lage gebracht werde.
… dass ich nun das letzte Mal diese Sirene höre.
… dass ich nun das letzte Mal das Surren der Bestrahlung höre.
Mit Tränen in den Augen und dem Gedanken „nehmt es bitte nicht persönlich und seid mir nicht böse, aber ich hoffe, ich sehe euch nie wieder!“ habe ich mich von dem Team mit einem Merci verabschiedet.

Puh. Das wars jetzt!! Die letzte Bestrahlung. Hoffentlich in meinem ganzen Leben!!!

Anschließend musste ich noch zu Frau Dr. Alton – Abschlussgespräch. Das ganze ist aber auch wieder ganz zackig gegangen, da meine Haut noch immer sehr gut ausschaut. Allerdings habe  ich jetzt eine Stelle, die schon ein bisschen dunkel und auch schon ein klein bisschen rissig ist. Ich würde sagen – der absolut richtige Zeitpunkt mit der Bestrahlung aufzuhören!!
Am 30.11. habe ich einen Kontrolltermin. Danach muss ich mich wieder in Dornbirn melden, wo dann Ultraschall etc gemacht wird. Das heißt – die nächsten zwei Wochen muss ich weder zum Arzt noch ins Spital – ich hab richtig frei!

Nach einem Krankenbesuch  sind wir dann zu Mama, haben zu Mittag gegessen und sind dann heim gefahren. Am Nachmittag wurden mir meine Nägel gerichtet (puh, das ist immer ne Prozedur… aber dieses Mal hats wenigstens nicht weh getan!) und dann hatte ich noch kurz Zeit, mich hin zu legen. Denn am Abend haben wir uns wieder bei Mama zum Abendessen getroffen. Schließlich muss auf diesen Tag anständig angestoßen werden!!!

Rosa hat mir dann noch geholfen, die Markierungen weg zu wischen. Jawohl. Endlich! Weg mit dieser blauen Farbe! Und danach? AB UNTER DIE DUSCHE!!! Herrlich!!

18.11.09 11:09

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Petra (18.11.09 15:11)
Hallo Anita!
Ich freu' mich ja sooo für Dich - jetzt hast Du's wirklich geschafft!!!
DAS HAST DU GUT GEMACHT!!!
Liebe Grüße, Petra.


Sabine (19.11.09 08:23)
Anny, ich freu mich echt sooo sehr für Dich!! Endlich hast du diese Tourtur hinter dir und kannst dich wieder auf den "normalen" Alltag freuen! Ich glaube, es sind alle, die deine Krankheit mitverfolgt haben so RICHTIG STOLZ auf dich - mich eingeschlossen!! Lass es dir gut gehen, bis bald, Liabs Grüaßle Bine


Lucia (20.11.09 07:56)
jupiduuu und hüt wird ordentlich gfäschtat!!! i freu mi scho!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen